2003-09-01
Türkei: Verleger wegen Übersetzung „unsittlicher“ Eminem-Texte angeklagt
Die Texte des US-Rappers Eminem haben türkischen Verlegern Ärger mit der Justiz eingebracht. Drei Bücher mit übersetzten Liedtexten seien von den Behörden eingezogen worden, weil sie „unsittliche Passagen“ enthielten, berichtet die Zeitung Milliyet.
    Gegen die Verleger wurde ein Verfahren eröffnet. Bei einer Verurteilung droht ihnen eine Geldstrafe. Wegen der hohen Inflation in der Türkei beträgt die im Gesetz vorgesehene Höchststrafe aber nur noch umgerechnet sieben Euro.
[Text: Richard Schneider. Quelle: AFP, 2003-08-28. Bild: Eminem.]

Eminem