2004-11-27
U-Boot-Affäre: Anklage wegen versuchten Landesverrats gegen Übersetzerin Michaela T.
In der U-Boot-Affäre ist inzwischen Anklage gegen unsere immer noch in U-Haft sitzende Kollegin Michaela T. erhoben worden. Die Bundesanwaltschaft gab gestern folgende Pressemitteilung heraus:
Der Generalbundesanwalt beim Bundesgerichtshof hat am 22. November 2004 Anklage vor dem Staatsschutzsenat des Oberlandesgerichts Koblenz gegen die ehemalige deutsche, nun amerikanische Staatsangehörige Michaela T. wegen versuchten Landesverrats erhoben.
    In der inzwischen zugestellten Anklageschrift ist im Wesentlichen folgender Sachverhalt festgestellt:
    Die 43 Jahre alte Angeschuldigte lebt in Kanada und ist dort als freie Übersetzerin tätig. In dieser Funktion bekam sie von einer Firma den Auftrag, deutsche geheime militärische Unterlagen zu übersetzen. Nachdem es mit ihrem Auftraggeber zu Zahlungsproblemen gekommen war, entschloss sie sich, die Unterlagen an den Nachrichtendienst eines Nicht-NATO-Staates zu verkaufen.
    Die kanadischen Behörden erhielten hiervon Kenntnis. Sie setzten einen Verdeckten Ermittler ein, der gegenüber der Angeschuldigten vorgab, Mitarbeiter des kontaktierten Nachrichtendienstes zu sein. Bei insgesamt zwei Treffen überließ sie diesem die geheimen militärischen Unterlagen. Die Übergabe an den Nachrichtendienst des Nicht-NATO-Staates konnte dadurch verhindert werden.
    Nach sachverständiger Einschätzung enthalten die Unterlagen ein Staatsgeheimnis, dessen Verrat an einen fremden Nachrichtendienst die Gefahr eines schweren Nachteils für die äußere Sicherheit der Bundesrepublik Deutschland herbeigeführt hätte.
    Die Angeschuldigte konnte im September 2004 in Deutschland festgenommen werden. Sie befindet sich seit dem in Untersuchungshaft
In der Süddeutschen Zeitung ist heute ein Artikel von Hans Leyendecker dazu erschienen, in dem die von der Bundesanwaltschaft nur angedeuteten Umstände beim Namen genannt werden.

Link zum Thema
2004-09-18 „Sie ist einfach schwach geworden.“ – Wollte Übersetzerin Michaela T. geheimes U-Boot-Handbuch an China verkaufen?
[Text: Richard Schneider. Quelle: Bundesanwaltschaft, 2004-11-26; Süddeutsche Zeitung, 2004-11-27. Bild: T. www.uebersetzerportal.de]