2005-05-02
„Ein Hörerlebnis“ – Harry Rowohlt las in Plön
„Auf dem Tisch stehen eine Leselampe, ein Mikrofon, Gläser, ein Krug Wasser und eine Flasche irischer Whisky. Neben dem Stuhl ragen gut gekühlte Bierflaschen aus einer mit Eiswürfeln gefüllten Kiste heraus. Die Bühne für Harry Rowohlt ist vorbereitet.“ So beginnt ein Zeitungsartikel über eine Lesung unseres Kollegen Harry Rowohlt (60) in Plön.
    Zweihundert Zuhörer zog der Literaturübersetzer und Vortragskünstler vier Stunden lang in seinen Bann. „Die sonore Bass-Stimme und der lebendige Vortrag [...] machen den Vortrag [...] zu einem Hörerlebnis“, schwärmt der Reporter, „– auch wenn die Aussprache mit zunehmendem Alkoholkonsum nach dreieinhalb Stunden undeutlicher wird.“
    Den vollständigen Bericht können Sie in den Kieler Nachrichten lesen.
[Text: Richard Schneider. Quelle: Kieler Nachrichten, 2005-05-02. Bild: Rowohlt.] www.uebersetzerportal.de


Harry Rowohlt